ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Bester Arbeitsmarkt seit elf Jahren in Südbrandenburg

Cottbus/Bautzen.. Der Trend zum Rückgang der Arbeitslosigkeit ist ungebrochen. Die Arbeitsagentur Cottbus meldete gestern für ihren Südbran-denburger Bezirk mit 17,1 Prozent die niedrigste August-Arbeitslosenquote seit elf Jahren.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 6446 Menschen oder 2,4 Prozent weniger arbeitslos gemeldet. Auch im Bereich der Arbeitsagentur Bautzen ist der Zuwachs an Beschäftigung beträchtlich. Hier ist derzeit die Zahl derjenigen, die Arbeit suchen, um 5634 niedriger als vor einem Jahr. Damit sind derzeit in Südbrandenburg und Ostsachsen zusammen 12 080 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als zum Vorjahreszeitpunkt.
Die Arbeitslosenquote liegt in Ostsachsen bei 16,4 Prozent nach 18,2 Prozent im August 2006. Die niedrigsten Arbeitslosenquoten im Agenturbereich Cottbus weisen die Regionen Luckau (9,4 Prozent), Lübben (12,7) und Cottbus (15,1) auf. Besonders hoch sind die Quoten noch in Finsterwalde (20,5), Senftenberg (20,2) und Forst (19,2).
In Ostsachsen ist die Situation im Landkreis Kamenz (11,4) am günstigsten. Für Hoyerswerda wird eine Quote von 18,5 Prozent angegeben, im Niederschlesischen Oberlausitzkreis liegt sie bei 17,3 Prozent. Am höchsten ist die Arbeitslosenquote in Görlitz (22,4). (Eig. Ber./rb)