Damit kostet ein Liter Normalbenzin im bundesweiten Durchschnitt nun 112,4 Cent, die meistgetankte Sorte Super 114,4 Cent und Dieselkraftstoff 92,9 Cent. Die alten Höchststände aus dem Mai 2001 für Benzin und dem November 2000 für Diesel wurden um einige Zehntelcent übertroffen, teilte BP-Sprecher Detlef Brandenburg in Bochum mit. Die Rekordpreise sind nach Experten-Angaben auf den drohenden Irak-Krieg, die Lieferausfälle aus Venezuela sowie eine angeb-lich bevorstehende Kältewelle in den USA zurückzuführen. Die hohen Preise für Rohöl und Ölprodukte schlügen nun auf den deutschen Markt durch. Für ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent waren ges tern mehr als 32 Dollar zu bezahlen; so viel wie zuletzt im Jahr 2000. (dpa/rb)