ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:53 Uhr

2,2 Milliarden Euro erlöst
Bayer verkauft über Nacht Covestro-Anteile

FOTO: rtr
Leverkusen. Bayer hat den Verkauf von Anteilen an der ehemaligen Kunststofftochter Covestro nahezu abgeschlossen. In der Nacht hat der Konzern 14,2 Prozent der Covestro-Aktien für insgesamt 2,2 Milliarden Euro verkauft.

Das teilte das Unternehmen am Freitag in Leverkusen mit. Je Aktie wurden 75,50 Euro erlöst. Nun hält Bayer noch 6,8 Prozent an dem vor kurzem in den Dax aufgestiegenen Unternehmen.

Bayer hatte nach der Abspaltung von Covestro immer wieder betont, sich mittelfristig von den Anteilen trennen zu wollen. Im Oktober 2015 war die ehemals als Bayer Material Science genannte Sparte an die Börse gebracht worden.

(felt)