Das dritte Endmontagewerk des europä ischen Flugzeugbauers soll mit der modernsten in Hamburg installierten Linie identisch sein und bis Jahresende fertiggestellt werden. Die ersten A320 aus Tianjin sollen 2009 ausgeliefert werden. China ist heute schon der zweitgrößte Luftverkehrsmarkt nach den USA. Bis 2025 wird der chinesische Bedarf auf 3000 Flugzeuge geschätzt. Anders als der US-Konkurrent Boeing will Airbus China zunehmend in seine industrielle Organisation integrieren, um so auf dem Wachstumsmarkt stärker Fuß zu fassen. (dpa/rb)