ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Bahn setzt Görlitzer Doppelstockwagen im Fernverkehr ein

Berlin/Görlitz. Das Görlitzer Bombardier-Werk wird 137 neue Waggons für die Deutsche Bahn produzieren. Die Doppelstockwagen der Twindexx-Reihe sollen Ende 2013 in Betrieb genommen werden, teilte der Schienenfahrzeughersteller am Mittwoch in Berlin mit.

Die Bahn will die Züge mit zwei Etagen dann erstmals im Fernverkehr einsetzen. Bisher rollen Doppelstock-Wagen in Deutschland nur im Regionalverkehr. Dafür sind nach Angaben von Bombardier nur zwei der bestellten 137 Waggons gedacht.

Die Bahn hat bei Bombardier insgesamt 27 neue Doppelstock-Züge im Wert von rund 360 Millionen Euro bestellt, sagte Vorstand Ulrich Homburg. dpa/sm