Dezember beendeten Dreimonatsabschnitt eine Milliarde Dollar (775 Millionen Euro) oder rund 78 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit. Dies hat Apple mit Sitz in Cupertino (Kalifornien) bekannt gegeben.
Der Quartalsumsatz erhöhte sich demnach um 24,5 Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar. Apple verbuchte 42 Prozent des Gesamtumsatzes im Ausland. Der iPod-Verkauf stieg um 50 Prozent auf 21,07 Millionen Stück. Apple setzte allein mit seinen iPods 3,4 Milliarden Dollar um. Die Geräte brachten damit fast die Hälfte des Gesamtumsatzes. Die Macintosh-Auslieferungen erhöhten sich um 28 Prozent auf 1,6 Millionen Computer. Apple legte auch beim Laptop-Absatz um 65 Prozent zu. (dpa/rb)