ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:13 Uhr

ADAC attackiert Rot-Grün wegen hoher Benzinpreise

Wiesbaden.. Angesichts der Rekordpreise für Benzin und Diesel hat der ADAC die Energiepolitik der rot-grünen Bundesregierung scharf attackiert.

"Die wahren Scheichs sitzen in Berlin", sagte ADAC-Präsident Peter Meyer gestern am Rande der Hauptversammlung des Automobilclubs in Wiesbaden. Allein die Ökosteuer habe in den letzten fünf Jahren den Benzinpreis um 18 Cent hochgetrieben. Außerdem wachse mit jeder Preiserhöhung der Steueranteil zusätzlich. Das einzige Mittel gegen Preissteigerungen seien scharfe Vergleiche, sagte Meyer. "Tanken Sie bei einer preiswerten Tankstelle." Der Ruf nach dem Kartellamt habe dagegen noch nie Nachweise für Preisabsprachen der Ölkonzerne gebracht.
Die Bundesregierung wies die Forderung nach einer Senkung der Ökosteuer umgehend zurück. (dpa/rb)