Umsatz und Auftragseingang wurden im ersten Halbjahr 2008 deutlich gesteigert, teilte das auf Energietechnologie spezialisierte Unternehmen gestern in Mannheim mit. So sei das Auftragsvolumen um zwölf Prozent auf 1,95 Milliarden Euro gestiegen. Beim Umsatz gab es in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr ebenfalls ein zweistelliges Plus auf 1,82 Milliarden Euro (1,49 Milliarden Euro), teilte der Deutschlandchef des schwedisch-schweizerischen Konzerns, Peter Smits, mit. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland fast 11 000 Menschen, darunter rund 160 in Cottbus. dpa/B.M.