Der tschechische Verkehrsminister Milan Simonovsky und sein sächsischer Kollege Martin Gillo (CDU) bestätigten auf ihrem Treffen in Prag das Ziel, die A17 im Jahr 2005 grenzüberschreitend für den Verkehr freizugeben. Das teilten beide Ministerien gestern mit. Mitte dieses Jahres soll der Bau der Grenzbrücke beginnen. Nach den derzeitigen Planungen beträgt die Strecke zwischen Dresden und Prag knapp 140 Kilometer. Ferner teilten beide Ministerien mit, dass der nach der Hochwasserkatastrophe unterbrochene grenzüberschreitende Warenverkehr auf der Europastraße 55 über den Grenzübergang Altenberg-Cinovec voraussichtlich ab 1. Juli wieder ungehindert fließen kann. (dpa/rb)