So sollten Fluthilfen für Privatpersonen auch bewilligt werden können, wenn noch nicht alle Unterlagen vollständig bei der Sächsischen Aufbaubank vorliegen. Damit Private bei der Bezahlung von Handwerkern nicht in Vorkasse gehen müssen, werde die Aufbaubank nach Vorlage der Rechnung das Geld unbürokratisch an den Auftraggeber überweisen.

Die Bank werde angesichts des komplizierten Antragsverfahrens im November zusätzliche Beratungstage für Hochwasseropfer in Rochlitz, Döbeln, Grimma, Königstein und Meißen anbieten, sagte Ministeriumssprecher Frank Meyer.