ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Wieder im Vermittlungsausschuss – Hartz-IV-Streit geht in neue Runde

Berlin. Der Streit über die Hartz-IV-Reform für Millionen Langzeitarbeitslose und Kinder geht in eine neue Runde. Der Bundesrat rief am Freitag einstimmig erneut den Vermittlungsausschuss an.



Damit wurde eine Abstimmung über das Konzept der schwarz-gelben Koalition vermieden, für die sich eine Niederlage von Union und FDP in der Länderkammer abgezeichnet hatte. Dort hat Schwarz-Gelb keine eigene Mehrheit. Für das Einschalten des Vermittlungsausschusses votierten im Bundesrat gleichermaßen die von Union und SPD regierten Länder. Beide Seiten betonten ihre Kompromissbereitschaft. dpa/bl