| 02:37 Uhr

Wie Lausitzer Unternehmer einen Nachfolger finden

Verlagschefin Katrin Rohnstock und ihr Team haben die Ergebnisse der bisherigen Erzählsalons niedergeschrieben. Von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) gab es jüngst für weitere Projekte eine Finanzspritze.
Verlagschefin Katrin Rohnstock und ihr Team haben die Ergebnisse der bisherigen Erzählsalons niedergeschrieben. Von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) gab es jüngst für weitere Projekte eine Finanzspritze. FOTO: ta
Cottbus. Einen Nachfolger zu finden, ist für die meisten Unternehmer eine große Herausforderung und ein betriebswirtschaftliches Risiko. Es ist auch ein großes Thema für die gesamte Gesellschaft. Christian Taubert

Deshalb lädt das Projekt "Erfahrungen und Potenziale an einen Tisch" Unternehmer aus der Lausitz dazu ein, einander zu erzählen, wie und wo sie ihren Nachfolger suchten, was sie ausprobierten, wie sie ihn fanden.

Zudem soll geschildert werden, wie Unternehmer den Nachfolger eingearbeitet haben, welche Höhen und Tiefen sie dabei erlebten. In dem besonderen Veranstaltungsformat des Erzählsalons wird nicht referiert, sondern die Teilnehmer erzählen frei - angeregt durch die Schilderungen der anderen. Von ihren Erfahrungen können Unternehmer profitieren, die noch nach einem Nachfolger suchen. Oder eben potenzielle Nachfolger. Diese beiden Gruppen sind ebenfalls herzlich zum Zuhören eingeladen.

Zum ersten öffentlichen Erzählsalon "Wie ich einen Nachfolger finde" lädt die Innovationsregion Lausitz (iRL) GmbH am Donnerstag, 18 Uhr ins LausitzLab Cottbus (Hubertstraße 24). Anmeldungen per E-Mail:

info@innovationsregionlausitz.de