Zu dem Fest der NPD-Zeitung "Deutsche Stimme" werden mehrere Tausend Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Initiativen gegen rechts haben einen Protestmarsch und ein Bürgerfest angekündigt. Die Kirchen baten um Wachsamkeit.
Jurk warb dafür, sich "gegen Braun stark zu machen". Mit ihrem Engagement hätten Initiativen und Bündnisse ein weiteres Mal deutlich werden lassen, dass "bunte Vielfalt belebender ist als braune Einfalt". Jurk forderte die Einwohner Dresdens auf, sich an den Aktionen zu beteiligen und den Rechtsextremen die Stirn zu bieten. "Fremdenfeindlichkeit, Angriffe auf die Demokratie und die Verbreitung platter, dummer Parolen müssen wir ernst nehmen und geschlossen dagegen antreten." (dpa/mb)