"Es ist einfacher, von hundert (Krankheitsfällen) auf zehn zu kommen als von zehn auf null." Ebola hat in Guinea, Sierra Leone und Liberia bisher mehr als 9500 Tote gefordert. "Wir sollten nicht glauben, dass das Schlimmste vorbei ist", sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, die die Konferenz mit mehr als 600 Delegierten mit einer Schweigeminute eröffnete. Panorama Seite 24