ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Werbung für die Insel

Hierzulande mögen viele Menschen nicht mehr gut auf Angela Merkel zu sprechen sein. Ganz anders auf La Gomera.

Dort verbrachte die Kanzlerin gemeinsam mit ihrem Mann und einem Dutzend Bodyguards die Osterfeiertage. Das sei die "wertvollste Werbung" für die kleine kanarische Insel, hieß es von den dortigen Behörden.

Dabei war Merkel in den vergangenen Jahren zur Osterzeit eigentlich auf die italienische Insel Ischia abonniert gewesen. Zweifellos ist die Kanzlerin aber auch von La Gomera fasziniert. Bereits zum vierten Mal zog es sie nun schon dorthin. Das Eiland, das nur wenig größer als Bremen ist, gilt als Wanderparadies. Und Merkel ist ja bekanntlich eine passionierte Wanderin.

Bleibt abzuwarten, ob der Tourismus vom Besuch der Kanzlerin profitiert. Nach den jüngsten verfügbaren Zahlen kommt bereits mehr als jeder zweite Besucher der Insel aus Deutschland. Schon das ist eigentlich Werbung genug.