Damit ist keine Stichwahl nötig. Die Wahlbeteiligung war nach Auskunft von Hauptamtsleiter Detlef Pusch ungewöhnlich hoch: Sie habe bereits gegen 14 Uhr bei über 50 Prozent gelegen, sagte er. 3176 Einwohner waren aufgerufen, ihr Stadtoberhaupt für die nächsten acht Jahre zu wählen.