Beide müssen sich in einem weiteren Verfahren wegen Unterschlagung in Milliardenhöhe verantworten. Auch soll die Klage eines Mithäftlings gegen Chodorkowski wegen angeblicher sexueller Belästigung verhandelt werden. dpa/ab