Zudem seien drei Wohnungen in den Stadtteilen Tolkewitz und Löbtau durchsucht worden. Darunter die von zwei möglichen Kunden des 31-Jährigen. Der Mann gilt als Hauptabnehmer eines mutmaßlichen Drogenhändlers, der am Montag zusammen mit drei weiteren Verdächtigen verhaftet wurde. Der mutmaßliche Haupttäter, ein 33-jähriger Dresdner, soll mindestens 280 Kilogramm Haschisch, Marihuana und Crystal von noch unbekannten Lieferanten bezogen und an Zwischenhändler und Konsumenten verkauft haben. Wegen des Drogenhandels wird seit Juli ermittelt.