Die gemeinsamen Unterrichtsstunden mit tschechischen Kollegen sind demnach auf die tägliche Arbeit und Begriffe aus der Fachterminologie ausgerichtet. Am Ende steht eine Prüfung nach den Vorgaben der Prager Karls-Universität. Das Sprachtraining in Prag soll die Umsetzung des deutsch-tschechischen Polizeivertrags von 2016 unterstützen. Seither dürfen Beamte beider Staaten bei gemeinsamen Streifen zum Teil Hoheitsbefugnisse im jeweils anderen Land wahrnehmen.Neben den Sprachkursen absolvieren Polizisten beider Nachbarländer auch Schulungen in Bereichen wie Recht, Einsatztraining und Erster Hilfe.

Kampf gegen Kriminalität an der Grenze Zehn Jahre deutsch-polnische Zusammenarbeit

Swiecko