Weinfeste: Zu den Attraktionen der Mittelmosel zählen vor allem die 40 Wein- und Straßenfeste, die jedes Jahr Unterhaltung und Genuss versprechen. Das fünftägige Weinfest der Mittelmosel in Bernkastel-Kues von Donnerstag, 3. September, bis Montag, 7. September, mit Weinfestumzug, Probierabend und Feuerwerk ist das größte seiner Art.

Musik: Als international ausgerichtetes Klassikevent verwandelt das Mosel Musikfestival die Mittelmosel von Freitag, 17. Juli, bis Samstag, 3. Oktober, in eine klingende Konzertlandschaft. Die Römerstadt Trier mit ihren Weltkulturerbe-Bauten als auch traditionsreiche Weinstädte und -dörfer entlang der gesamten Mosel sind Kulisse und Bühne für mehr als fünfzig Veranstaltungen vom luxemburgischen Grevenmacher bis Winningen nahe Koblenz.

Nationale und internationale Stars der Klassikszene wie Mischa Maisky, Ludwig Güttler, Martin Stadtfeld oder Simone Kermes sowie die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz spielen auf.

Daneben hat sich die Konzertreihe Sommerbühne Bernkastel-Kues etabliert. In deren Rahmen werden von Donnerstag, 2. Juli, bis Donnerstag, 27. August, jeweils donnerstags von 18 bis 22 Uhr neun bunt gemischte Konzerte an unterschiedlichen Plätzen in Bernkastel-Kues gespielt.

Doch welches Dorf kann schon von sich behaupten, dass es seine eigene Operette hat? Zeltingen-Rachtig, eine 2500-Seelen-Gemeinde an der Mittelmosel kann dies. Zwar keine Operette von Weltruf, dafür aber ein Werk mit zündenden Melodien, das von den Einheimischen mit einer gehörigen Portion Humor aufgeführt wird. Fünf Aufführungen stehen im Sommer auf dem Programm. Und zwar am 25., 26. und 29. Juli sowie am 1. und 2. August jeweils um 21 Uhr.

Passionsspiele: Im Jahre 1902 wurden zum ersten Mal Passionsspiele in Wintrich aufgeführt. Alle fünf Jahre inszenieren einheimische Laiendarsteller dabei eindrucksvoll den konfliktreichen Leidensweg des Jesu von Nazareth. 2017 ist es wieder soweit. Karten sind begehrt und die Veranstaltung ist meist frühzeitig ausverkauft.

Trachtentreffen: Kröv ist nicht nur bekannt für seinen Wein Kröver Nacktarsch, sondern auch für sein großes Wein- und Folklorefestival, welches in diesem Jahr von Freitag, 3. Juli, bis Montag, 6. Juli, über die Bühne geht.

Weihnachtsmärkte: Spektakulär ist der unterirdische "Mosel-Wein-Nachts-Markt" in Traben-Trarbach, der im ehemaligen Weinkeller der Stadt aus dem 16. Jahrhundert stattfindet. Eröffnung ist am Freitag, 27. November. Zum Bummeln und Glühwein trinken lädt auch der Weihnachtsmarkt in der mittelalterlichen Altstadt von Bernkastel-Kues ein, der am Samstag, 21. November, beginnt.

Raderlebnistag: Am letzten Sonntag im Mai, gehört immer ein Teil der Moselstrecke den Radfahrern. Unter dem Titel "Happy Mosel" gibt es dann ein gigantisches Volksfest mit viel Freiraum zum Radeln oder Inline-Skaten.

Zum Thema:
Der Fernwanderweg Moselsteig ist die neueste Attraktion an der Mosel. Die 365 Kilometer lange Wanderroute deckt den kompletten deutschen Lauf des Flusses von Perl bis zum Deutschen Eck in Koblenz ab. Die 24 Etappen des Moselsteigs mit Längen von 11 bis 24 Kilometern führen durch Weinberge, steile Felshänge, Wälder und vorbei an Burgen entlang der Flusslandschaft. Auf neun Etappen, mit den Ziffern fünf bis dreizehn, geht es durch die Region der Mittelmosel. An den Moselsteig sind zudem die Rundwanderwege "Seitensprünge" angeschlossen.