Dort betreue er auch Mädchen, zum Teil ohne Wissen der Eltern, berichtet die "Leipziger Volkszeitung".
"Herr R. hat für diese Nebentätigkeit von uns aber keinerlei Erlaubnis erhalten", sagte die Sprecherin der Westfälischen Landeskirche, Caroline Peter. Der Geistliche steht noch immer in Diensten der Landeskirche, pfarramtliche Tätigkeit ist ihm jedoch verboten. Ein Disziplinarverfahren werde klären, welche Konsequenzen sein Verhalten habe, fügte Peter hinzu. (ddp/bra)