Das geht aus einer Antwort von Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Laut einem FBS-Sprecher gibt es derzeit keine weiteren Verkaufsverfahren.

Die betroffenen Grundstücke liegen im sogenannten Entschädigungsgebiet Übernahmeanspruch. Die dortigen Eigentümer haben Anspruch darauf, dass die FBS die Grundstücke zum Verkehrswert kauft. Wollen sie dies nicht, stehen ihnen Schallschutzmaßnahmen zu. Im Umfeld des Flughafens gibt es noch weitere Entschädigungsgebiete, in denen andere Ansprüche gelten.