Der rot-rote Senat und das Kabinett in Potsdam stimmten gestern einem Staatsvertrag mit dem Nachbarland zu. Er schafft die Voraussetzung für die Umwandlung der Anstalten öffentlichen Rechts in Aktiengesellschaften und damit für die angestrebte Privatisierung. Nach der Unterzeichnung des Staatsvertrages werden die Landesparlamente darüber abstimmen.
Der Verkauf soll nun bis zum Jahresende abgeschlossen sein. (dpa/ta)