Aber man muss es mit Abstand lesen und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Bei manchen der Autoren sind die Ansichten die alten geblieben. Außerdem habe ich gerade den neuen Band ‚Lausitz mittendrin' von Alfons Frenzel aus dem Domowina-Verlag gelesen. Er schreibt über die Herkunft und Bedeutung von Lausitzer Ortsnamen und stellt sehr viele Querverbindungen her, auf die ich nie gekommen wäre. Einiges hätte allerdings gründlicher recherchiert werden müssen. Zum Beispiel erwähnt der Autor nicht, dass es in der Nähe des Ortes Weißag bei Calau einen zweiten gibt, der ebenfalls Weißag hieß. Von welchem spricht er also?"

Wolfgang Swat, Autor aus Cottbus: "'Die letzte Eskorte' von Sean Thomas Russell. Das ist mal etwas anderes als ein Krimi, nämlich ein Piratenbuch. Es spielt 1793 im Seekrieg zwischen England und Frankreich. Das Buch ist recht gut, allerdings nicht ganz einfach zu lesen. Man muss sich in der Seefahrergeschichte ein bisschen auskennen, Fachbegriffe werden im Anhang erklärt. Außerdem habe ich gerade ‚Choral des Todes' von Jean-Christophe Grangé hinter mir. Es ist ein französischer Thriller, der vor dem Hintergrund des Pinochet-Regimes in Chile spielt und erzählt, welche Langzeitauswirkungen diese grausame Militärdiktatur auf Kinder hat. Das macht die Handlung interessant."

Jurij Koch, Schriftsteller aus Cottbus: "Ich habe mir von ‚Europe Central' vom Amerikaner William T. Vollmann ganz viel versprochen. Aber ich kann davon nur abraten. Lesen Sie das Buch nicht! Vollmann lässt viele historische Persönlichkeiten des Zweiten Weltkriegs agieren, aber sein Roman funktioniert erzählerisch einfach nicht."

Franziska Steinhauer, Schriftstellerin aus Cottbus: "Neben dem Schreiben studiere ich Forensic Sciences and Engineering an der Brandenburgischen Technischen Universität und beschäftige mich mit dem Thema Weiblichkeit und Sexualität. Es gibt nämlich auch weibliche Sexualstraftäter, nur ist das weniger bekannt. Zurzeit lese ich von Herrn Dr. Beier von der Charité: "Dissexualität im Lebenslängsschnitt". Das ist natürlich ein Fachbuch für Spezialisten.