In der Lausitz gilt seit dem Wochenende die zweithöchste Waldbrandwarnstufe 4. Der zuständige Beauftragte in Brandenburg Raimund Engel rechnet damit, dass diese ab morgen sogar noch erhöht werden. In teilen Brandenburgs wurde schon die Stufe 5 ausgerufen. Von Westen zieht weiter trockene und warme Luft heran, dadurch entspanne sich die Situation nicht, so Engel

Die Feuerwehr ist in Alarmbereitschaft. Allein am Samstag registrierte die Leitstelle Lausitz sechs Brandeinsätze im Wald oder auf Wiesenflächen. So brannte es in Merzdorf (Elbe-Elster), Jethe und Drebkau (Spree-Neiße), Halbe, Zeuthen und Schönefeld (Dahme-Spreewald). Seit Jahresbeginn wurden alleine in Brandenburg 57 Waldbrände registriert. Es waren 25 Hektar betroffen.