Die künftige Polizeistruktur werde in jedem Fall eine wahrnehmbare Polizeipräsenz vor Ort erhalten und keinerlei Abstriche an den Kernaufgaben zulassen. Nach einem Zeitungsbericht soll es bereits ein konkretes Modell geben. So soll die Zahl der rund um die Uhr besetzten Wachen von 52 auf höchstens 24 sinken. Presseberichte, nach denen schon ein konkretes Organisationsmodell erarbeitet sein soll, wies das Innenministerium als falsch zurück. Auch Spekulationen über die noch offenen Organisationsmodelle änderten nichts an der bekannten Zeitschiene, teilte das Ministerium mit. "Die Kommission wird im Sommer dieses Jahres fundierte und praxisgerechte Vorschläge für eine zukunftsfähige Organisation der Landespolizei auf den Tisch legen." dpa/mb