Gegen 14 Uhr haben Bahnmitarbeiter die Bundespolizei über

eine körperliche Auseinandersetzung auf einem Bahnsteig. Ein

26-jähriger Deutscher schlug seiner bangladeschischen Ehefrau mehrfach mit der Faust ins Gesicht. An der Hand trug er mehrere schwere Ringe.

Die 26-Jährige erlitt dabei eine stark blutende Platzwunde. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Frau zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Bundespolizei nahm den in Bangladesch geborenen Ehemann vorläufig fest und leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Den Mann setzten die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.