| 02:34 Uhr

Vom Handy abgelenkt: 18-Jähriger von Zug erfasst

Schleife. () Schwer am Kopf verletzt hat sich ein 18-Jähriger am Freitagabend im Bahnhof Schleife (Landkreis Görlitz). Der junge Mann sei zwar unter den langsam einfahrenden Zug geraten, hieß es auf Nachfrage der RUNDSCHAU bei der Leitstelle Hoyerswerda, aber nicht von den Rädern erfasst worden. Frank Hilbert

Der Verletzte sei ansprechbar gewesen. Er habe als Ursache des Unfalls die Ablenkung durch sein Handy angegeben, sagte ein Polizeisprecher. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Carl-Thiem-Klinikum nach Cottbus gebracht. Die Bahnstrecke Cottbus-Görlitz musste für längere Zeit gesperrt werden.

Lausitz Seite 2