Betroffen sind nach Konzernangaben rund 800 000 Autos. Es drohen zusätzliche Kosten von zwei Milliarden Euro.

Die Unregelmäßigkeiten wurden demnach bei einigen der meistverkauften Modelle des Konzerns festgestellt, darunter Autos der Typen Polo, Golf und Passat. Wirtschaft Seite 11