Durch die Flutung ehemaliger Tagebaue wird sich die Region in Nordostsachen und Südbrandenburg in eines der größten Seengebiete Deutschlands verwandeln. Im vergangenen Sommer wurde mit der Erarbeitung eines regionalen Konzeptes begonnen, das jetzt auf dem Tisch liegt, wie das Landratsamt mitteilte. Auf der Regionalkonferenz soll auch festgelegt werden, wie die Visionen aus dem Leitbild umgesetzt werden können. (ddp/wie)