Wegen räuberischer Erpressung und Drogenbesitzes erhielt er weitere zweieinhalb Jahre.
Die Staatsanwaltschaft war von schwerer räuberischer Erpressung ausgegangen und hatte Freiheitsstrafen von insgesamt elf Jahren und neun Monaten für den arbeitslosen Maurer beantragt. (dpa/ta)