Oder sie schließen Bekanntschaft mit Johannes Bocatius, dem Vetschauer Pädagogen, Theologen und Poeten. Zu sehen ist auch die alte Vetschauer Turmkugel, deren Inhalt bis in die Zeit reicht, als die Niederlausitz von Sachsen zu Brandenburg gekommen ist. Oder aber der Besucher lernt Richard Hellmann kennen. Der Vetschauer hat es durch das Mayonnaiserezept seiner Mutter in Amerika zu Reichtum gebracht. Durch seine Stiftung werden noch heute Vereine der Stadt finanziell unterstützt. Öffnungszeiten: Bis 19. Oktober täglich 10 bis 12, 14 bis 17 Uhr. Danach für Gruppen auf Anmeldung unter 035433 13193 oder 71212.