| 02:49 Uhr

Vetschau fordert Sicherheitsoffensive

Vetschau. Nach folgenschweren Raubzügen durch Vetschauer Gewerbegebiete fordert Vetschaus Bürgermeister Bengt Kanzler (parteilos) eine "Sicherheitsoffensive Südbrandenburg". Seit Jahresbeginn seien massiv Einbruchsdiebstähle bekannt geworden. Hannelore Kuschy

Allein im Januar seien durch die Polizei 30 Diebstähle regis triert worden, davon 27 besonders schwere. Im April sei es zu regelrechten Raubzügen gekommen, die teils die Existenz von Unternehmen bedroht hätten. Das Stadtoberhaupt erwartet vom Land, dass die Polizei nicht weiter geschwächt werde. Sie solle vielmehr stärkere Präsenz zeigen, um Einbrecher abzuschrecken und rechtswidrige Aktivitäten Betroffener zum Selbstschutz zu unterbinden.