Wie weiter von der Polizei zu erfahren war, habe ein zufällig zu Dreharbeiten in der Stadt weilendes ZDF-Filmteam seine Kamera draufgehalten. Beim Eintreffen der Polizei habe der Mann von selbst seine Vermummung beendet und die Fahne eingerollt. Die Feststellung der Personalien habe ergeben, dass es sich um einen 39-jährigen Cottbuser ohne Migrationshintergrund gehandelt hat.