Als Verletzung dieses Grundrechtes sei lediglich die Einsetzung eines Gründungsbeauftragten durch das Wissenschaftsministerium in Potsdam zu sehen. Ministerin Sabine Kunst (parteilos) und BTU-Präsident Professor Jörg Steinbach begrüßten die Entscheidung. Der weiteren Entwicklung der Universität stehe nun verfassungsrechtlich nichts mehr im Wege, so Steinbach.