Dieser erhalte erst Förderung vom Land, wenn eine Konzeption vorliege, für deren Erarbeitung aber Geld nötig sei. "Da beißt sich die Katze in den Schwanz", sagte Heitmann.

Das 1886 gebaute Gefängnis war in der DDR-Zeit letzte Station für fast alle Häftlinge, die von der BRD freigekauft wurden. Etwa 33 000 Menschen traten zwischen 1963 und 1989 von dort aus die Fahrt in den Westen an . Sachsen Seite 4