| 02:38 Uhr

Verdächtiger nach Anschlägen im Lübbener Sportpark im Visier

Lübben. Anderthalb Wochen nach dem Brandanschlag auf den Fitnessbereich im Sportpark Majoransheide in Lübben laufen die Ermittlungen der Polizei nach den Tätern. Die beiden Geschäftsführer des Parks vermuten eine gezielte Aktion von Konkurrenten und haben der Polizei ein Video übergeben. asd/bt

Rund 100 000 Euro Schaden sind bei dem Anschlag Heiligabend nach Angaben der Inhaber entstanden. Bereits im Oktober 2015 hat es im Sportpark eine mit Gas herbeigeführte Explosion gegeben. Dabei haben die Ermittler einen Verdächtigen im Blick, informierte Polizeisprecher Ralph Meier. Ein Verdacht gegen zwei weitere Personen habe sich nicht erhärtet. Lausitz Seite 2