Das Opfer war am Freitag mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Der Mann sei noch nicht vernehmungsfähig, fügte Hertwig hinzu. Gegen den 29-Jährigen wurde am Wochenende Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Der Messerattacke ging den Angaben zufolge ein Streit voraus. Worum es dabei ging und warum der Jüngere in seiner Wohnung auf den Älteren losging, blieb unklar.