Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fanden sich in ihren Rucksäcken1200 Knallkörper, davon überwiegend Blitzknaller. Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs in Bad Muskau (Landkreis Görlitz) wurden 261 Feuerwerkskörper entdeckt. Der 21-jährige Fahrer und sein 20-jähriger Begleiter aus Sachsen-Anhalt hatten sie in drei Beuteln unter der Abdeckung für das Reserverad versteckt. Auch in Sohland stellten Beamte einen Mann mit Pyrotechnik ohne amtliches Prüfzeichen.