Dies mache der Aktionstag deutlich: "Bis zum 20. März 2015 arbeiten Frauen in Deutschland umsonst, während Männer schon seit dem 1.1. für ihre Arbeit bezahlt werden - gleicher Stundenlohn und gleiche Stundenanzahl vorausgesetzt."

Nach Angaben der Linken liegt der Lohnabstand im Freistaat Sachsen bei neun Prozent. Das sei aber nicht das Ergebnis einer "gendersensiblen Politik" im Freistaat, denn der Abstand habe in den vergangenen Jahren zugenommen, meinte die gleichstellungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion, Sarah Buddeberg. "Die Regierungsparteien haben mit ihren kosmetischen Aktionen nichts bewirkt."