Denn schon vor zwei Wochen, auf einem Parteitag der Linkspartei, hatte Görke angekündigt, dass an dieser Stelle aus Sicht der Linken Veränderungen erforderlich seien.

Spekuliert wird in Potsdam, dass anstelle des Großkreises zwei Zweier-Kreise bestehend aus den Kreisen Spree-Neiße und Cottbus sowie Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster verkündet werden. Eine andere Lösung, die am Rande der Landtagssitzung in der Vorwoche noch verhandelt wurde und die Fusion der Kreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße zu einem Großkreis bei gleichzeitiger Kreisfreiheit von Cottbus vorsah, schien am Montag weniger wahrscheinlich. Unterdessen hat sich Senftenberg in einem 64-Seiten-Papier als Kreissitz im Süden empfohlen .