Branchenkreise bestätigten am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des „Handelsblatts“.

Dem Vattenfall-Konzern werden von Juristen gute Chancen eingeräumt, da sich das schwedische Unternehmen als ausländischer Konzern auf die Investitionsschutzregeln des internationalen Energiecharta-Vertrags (ECT) berufen kann.