Der Mann habe sein Auto vor die Hoftür fahren wollen und das Kind zur Mutter ins Haus geschickt, berichtet die Polizei. Als der Vater dorthin kam, fehlte das Kind. Der Vater bemerkte die offene Gartentür und Fußstapfen seines Sohnes im Schnee. Er sprang in den Teich und holte sein Kind heraus. Nach kurzem Schütteln sei der Junge wieder zu sich gekommen. Zur Beobachtung befindet sich das Kind in der Uniklinik Leipzig.