ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:25 Uhr

US-Soldaten machen in Brandenburg Halt

US-Soldaten stehen am 06.01.2017 während der Entladung von militärischen Gerät vor dem Transportschiff ·Resolve· in Bremerhaven (Bremen). Im Rahmen der US-Operation ·Atlantic Resolve· verlegt die US-Brigade über die Seestadt militärisches Gerät nach Polen zur Sicherung der osteuropäischen Nato-Länder.
US-Soldaten stehen am 06.01.2017 während der Entladung von militärischen Gerät vor dem Transportschiff ·Resolve· in Bremerhaven (Bremen). Im Rahmen der US-Operation ·Atlantic Resolve· verlegt die US-Brigade über die Seestadt militärisches Gerät nach Polen zur Sicherung der osteuropäischen Nato-Länder. FOTO: Ingo Wagner (dpa)
Lehnin. Bei der Verlegung von US-Truppen nach Mittel- und Osteuropa zur Stärkung der Nato-Ostflanke werden von Montag zu Dienstag einige Soldaten in Lehnin (Potsdam-Mittelmark) übernachten, bevor es Richtung Osten weitergeht. dpa/rdh

Auf ihrer Fahrt nach Mittel- und Osteuropa machen US-Soldaten auch Halt in Brandenburg und werden dort übernachten. Am Montagabend treffen zwei Militärkonvois mit rund 120 Soldaten und etwa 40 Lastwagen und Kleinfahrzeugen am Truppenübungsplatz Lehnin (Potsdam-Mittelmark) ein, wie das Landeskommando Brandenburg der Bundeswehr ankündigte.

Voraussichtlich am Dienstag soll die Fahrt über Südbrandenburg Richtung Polen fortgesetzt werden. Die Linken in Brandenburg haben für Montag um 18 Uhr zu einer Kundgebung gegen die Militärtransporte beim Truppenübungsplatz aufgerufen.

Zurzeit werden bei der US-Operation „Atlantic Resolve“ rund 4000 Soldaten zur Stärkung der Nato-Ostflanke nach Mittel- und Osteuropa verlegt. Das Landeskommando rechnet damit, dass dabei zwischen 60 bis 70 Fahrzeuge Brandenburg passieren werden.