Das geht aus einer Antwort von Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Durch ausländische Direktinvestitionen wurden 7000 Jobs geschaffen. Zu den Top-Investoren zählen auch Niederländer (zehn), Österreicher (acht), Italiener und Russen (jeweils sieben). Insgesamt sind durch ausländische Investitionen seit 2000 zwei Milliarden Euro ins Land geflosse n.