Seit 2005 sei die Zahl der Beschäftigten in Brandenburg um 120 000 auf 824 000 gestiegen. Dieses Jahr erwartet der UVB noch 9400 Stellen mehr. Vor allem bei der Ausbildung und der Qualifizierung von Arbeitslosen sei noch Luft nach oben, sagte Amsinck.