Der Finanzminister hatte mit harschen Worten eine Lockerung des Bankgeheimnisses eingefordert und damit in der Schweiz Empörung hervorgerufen. Der Chef der Züricher Privatbank Vontobel, Herbert Scheidt, warf dem Finanzminister "ungehobeltes Verhalten" vor. In seinem Kampf gegen Steueroasen nimmt Steinbrück unterdessen nach einem "Spiegel"-Bericht auch deutsche Banken mit Schweizer Tochterinstituten ins Visier. Kauder sagte: "Es ist völlig unangemessen, wie der Bundesfinanzminister sich im berechtigten Kampf gegen Steueroasen mit einer völlig inakzeptablen Wortwahl gegenüber der Schweiz hervortut." Er forderte Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) auf einzuschreiten. Bank-Chef Scheidt sagte der "Welt am Sonntag": "Als Deutscher finde ich es besonders bedauerlich, welch ein rabiates und ungehobeltes Verhalten der Finanzminister in den vergangenen Wochen an den Tag gelegt hat." dpa/uf