Für die Zukunft kündigte Junghanns an, die Bewilligungsverfahren zu beschleunigen. Dann sollen Mittel, die wegen zeitlicher Verzögerungen bei Projekten oder kostengünstiger umgesetzter Maßnahmen frei werden, für neu zu bewilligende Vorhaben eingesetzt werden können. Nach Berechnungen der Linkspartei hat Brandenburg 2005 fast 310 Millionen Euro Wirtschaftshilfe von Bund und EU nicht angenommen. (ddp/kr)