Einer von insgesamt zwei Holzsärgen wurde beschädigt. Hinweise auf einen satanistischen oder extremistischen Tathintergrund gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe auf.
Der vorläufig geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Der Vorfall ereignete sich zwischen Mittwoch und Donnerstag. Es sich handelt sich um die Grabstätte einer Herrscherfamilie namens Baruth. (ddp/mb)