Ursprünglich sollte das gesamte Netz bis Ende 2010 in Sachsen errichtet sein. Bis 2021 rechnet die Staatsregierung für Aufbau und Betrieb der neuen Technik mit Kosten von 344 Millionen Euro.